Startseite » MHI spendet für das Kinderhospiz

Spendenübergabe bei der Oftersheimer Maschinenbaufirma MHI an das Kinderhospiz Sterntaler: Alexander Montag (MHI-Geschäftsleitung), Beate Däuwel (Kinderhospiz), Holger Höfs (MHI-Geschäftsleitung) und Viktor Richter (MHI-Mitarbeiter) (v.l.n.r.).

Bereits zum 15. Mal in Folge spendete die MHI GmbH für das Kinderhospiz Sterntaler; zusätzlich zur Fördermitgliedschaft, die der Oftersheimer Maschinenbaubetrieb seit langer Zeit unterhält.

Dieses Jahr waren es 1.500 Euro und Spielgeräte für fast 1.000 Euro; ein Schaukeltraktor, ein Schaukelpferd und ein Schaukeldelphin. Das Besondere an ihnen: Alle drei Spielgeräte entstanden mit viel handwerklichem Geschick und großer Liebe zum Detail in der heimischen Werkstatt des MHI-Mitarbeiters Viktor Richter. Seit Jahren pflegt und perfektioniert er dieses Hobby.

Was den Kindern von Nachbarn und Freunden gefällt, das sollte doch auch kranken Jungen und Mädchen im Hospiz Freude bereiten, dachten sich die MHI-Inhaber Holger Höfs und Alexander Montag. Genauso sah dies Beate Däuwel, Pressefrau des Kinderhospizes Sterntaler, die zur Spendenübergabe eigens nach Oftersheim gekommen war. Sie zeigte sich überrascht, als die beiden MHI-Geschäftsführer Alexander Montag und Holger Höfs sowie Viktor Richter auf den Schaukeltieren Platz nahmen und damit bewiesen, dass diese sehr stabil sind.

MHI ist global aufgestellt und beliefert Firmen weltweit. Doch helfen wollen die beiden Inhaber nur in der Metropol-Region Rhein-Neckar, damit sie genau wissen, wie das Geld verwendet wird. Das Kinderhospiz Sterntaler e.V. und der gleichnamige Förderverein unterstützen schwerkranke Kinder, deren Geschwister und Familien.

Diese Schaukel-Tiere sind stabil. MHI- Geschäftsführer Alexander Montag (links) und Holger Höfs (rechts) sowie MHI-Mitarbeiter Viktor Richter. Beate Däuwel, Pressefrau des Kinderhospizes Sterntaler (hinten), freute sich über den Scheck und die Spielgeräte.

2017-08-10T15:56:13+00:0013. Januar 2017|Allgemein|